Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen – DELO weiter auf Wachstumskurs

09.04.2013

Zum Geschäftsjahresende am 31. März 2013 verzeichnet DELO Industrie Klebstoffe einen Gesamtumsatz von 51,7 Millionen Euro. Die Umsatzsteigerung von rund 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist größtenteils auf den Ausbau der Geschäfte im Ausland zurückzuführen. DELO investiert weiter in die Zukunft: Das Unternehmen stockt sein Personal auf und ein neues Produktions- und Logistikgebäude ist derzeit im Bau.

Zum Geschäftsjahresende am 31. März 2013 verzeichnet DELO Industrie Klebstoffe einen Gesamtumsatz von 51,7 Millionen Euro. Die Umsatzsteigerung von rund 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist größtenteils auf den Ausbau der Geschäfte im Ausland zurückzuführen. DELO investiert weiter in die Zukunft: Das Unternehmen stockt sein Personal auf und ein neues Produktions- und Logistikgebäude ist derzeit im Bau.

Wachstumsrate im Ausland verdreifacht

„Wir sind stolz, auch in diesem Jahr so positive Wachstumszahlen zu vermelden“, sagt DELO Geschäftsführer Dr. Wolf-Dietrich Herold. „In unserem Heimatmarkt Deutschland konnten wir knapp 4 Prozent zulegen. Auf den Auslandsmärkten wurde die Wachstumsrate mit 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr verdreifacht. So werden inzwischen 62 Prozent unseres Gesamtumsatzes im Ausland erzielt.“

Um die Position in Asien weiter zu stärken, gründete das Unternehmen am 1. Dezember 2012 DELO Industrial Adhesives (Singapore) Pte. Ltd. als eigene Tochtergesellschaft. Am 27. März 2013 folgte DELO Industrial Adhesives (Shanghai), Co. Ltd. in China.

Nachhaltiges Wirtschaften schafft mehr Arbeitsplätze

Wachstum und Erfolg des Unternehmens spiegeln sich auch in der Mitarbeiterzahl wider: So arbeiten zum Geschäftsjahresende 350 Mitarbeiter bei DELO und damit 50 mehr als im Vorjahr. Neue Arbeitsplätze wurden besonders in den Bereichen Engineering, Forschung und Entwicklung sowie Produktion und Technik geschaffen. Dieses Jahr plant DELO die Einstellung von 90 weiteren Mitarbeitern.

Ausbau der Kapazitäten am Standort Windach

DELO hält dem Standort Deutschland weiterhin die Treue: Auch in Zukunft wird das Unternehmen seine Geschäfte von Windach aus leiten und dort innovative Klebstoffe, Aushärtungslampen sowie Dosierequipment für Hightech-Branchen entwickeln und produzieren. Hierzu weihten im August 2012 die Inhaber Sabine und Dr. Wolf-Dietrich Herold gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler ein neues Laborgebäude für zusätzlich rund 130 Mitarbeiter ein. Parallel dazu entsteht aktuell ein neues Produktions- und Logistikzentrum, bei dem die Inbetriebnahme für den kommenden Herbst geplant ist.

Zugehörige Dateien


Pressekontakt

Matthias Stollberg
+49 8193 9900 - 212
presse@delo.de

Pressekontakt