DELO in „Familienpakt Bayern“ aufgenommen

10.02.2020

Logo des Familienpakt Bayern (Bild: Familienpakt Bayern)
DELO spendete den Unkostenbeitrag der Eltern für die Kinderbetreuung am Buß- und Bettag an die Elterninitiative Windach e. V. (Bild: DELO/Vogel)

Seit Kurzem ist DELO Mitglied in der Initiative „Familienpakt Bayern“. Das Netzwerk nahm das Unternehmen aus Windach in seine Reihen auf, da es die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert und sich zu diesen Zielen bekennt. DELO erhielt dazu eine Urkunde von Kerstin Schreyer, Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales.

Überzeugen konnte der Klebstoffhersteller die Familienpakt-Bayern-Initiative mit Arbeitszeitkonten und Gleitzeit, dem Verzicht auf eine Nachtschicht sowie der abends zeitig endenden Spätschicht. Darüber hinaus punktete DELO mit einem substantiellen Anteil an Teilzeit-Beschäftigten sowie familienbewusster Urlaubs- und Schichtplanung. Positiv zu Buche schlug zudem, dass keine Erreichbarkeit nach Feierabend oder am Wochenende erwartet wird.

„Die Mitarbeiter sollen sich ausruhen und mal abschalten können. Dann kommen sie auch erholt zur Arbeit“, sagt Geschäftsführerin Sabine Herold. „Bei uns gibt es schon lange zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen. Wir ruhen uns aber darauf nicht aus, sondern versuchen neue Bedürfnisse und Wünsche unserer Mitarbeiter ebenfalls zu erfüllen.“

So veranstaltete DELO am Buß- und Bettag 2019 erstmals eine Ferienfreizeit, die auch Schülern der Grundschule Windach und aus den Nachbarorten offenstand. Für 2020 ist außer am Buß- und Bettag eine Woche Ferienbetreuung in den Sommerferien geplant.

Mit dem 2015 ins Leben gerufenen „Familienpakt Bayern“ wollen die Bayerische Staatsregierung, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) und der Bayerische Handwerkstag  das Zukunftsthema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Wahrnehmung der Unternehmen zu schärfen. Bayerische Arbeitgeber erhalten neue Impulse, Fachinformationen und praxisnahe Hilfestellungen, um familienfreundlicher zu werden. Außerdem ermöglicht der „Familienpakt Bayern“ den Betrieben, sich untereinander zu vernetzen und sich über Herausforderungen einer familienfreundlichen Personalpolitik auszutauschen.

Weiterführende Informationen zum Familienpakt gibt es unter www.familienpakt-bayern.de.

Zugehörige Dateien


Pressekontakt

Matthias Stollberg
+49 8193 9900 - 212
presse@delo.de

Pressekontakt