Klebstoffe für Chip- und Sensor-Verguss im Automobil müssen extremen chemischen Belastungen und Temperaturen von -65 °C bis +200 °C standhalten.

Sowohl DELO MONOPOX (1K) als auch DELO-DUOPOX CR (2K-Anhydride) vereinen sehr gute Haftung, optimal angepasste Fließeigenschaften sowie variable Aushärtungsparameter. Sie überzeugen selbst nach jahrelangem Einsatz mit höchster Zuverlässigkeit.

Beim Sensor-Verguss wird das Sensormodul auf der Leiterplatte in einem Gehäuse vergossen. Dabei kommt es darauf an, dass der Verguss den Sensor im Anschluss gegen Chemikalien wie Benzin, Diesel, Öle und Reinigungsmittel schützt. Dafür eignen sich besonders die hochzuverlässigen 2K-Anhydride.

Beim Chip-Verguss (COB) werden SMD-Bauteile im Dam&Fill-Verfahren vergossen. Das heißt, mehrere Klebstoffraupen werden als Dam aufeinander gelegt und anschließend ausgegossen (Fill). Der fertige Verguss schützt das vergossene Bauteil bzw. die empfindliche Elektronik dann gegen Umwelteinflüsse.

Contact Header

Kontakt

+49 8193 9900 - 0
info@delo.de

Downloads

Schnelles, prozesssicheres Fügen von Verbindungselementen mit lichthärtenden Klebstoffen
PDF-Datei, 479 KB
Bauteile zuverlässig schützen
PDF-Datei, 5.0 MB
Vorteile, Klebstoffe und Anwendungsfelder
PDF-Datei, 2.9 MB
PDF-Datei, 1.3 MB
Downloads
Kontakt